Deutsche Friedensgesellschaft
Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
DFG-VK  -  Landesverband Bayern

Willkommen auf der Internetseite der DFG-VK Bayern!

Die DFG-VK ist die älteste deutsche Friedensorganisation. Sie ist hervorgegangen aus dem Zusammenschluss der Deutschen Friedensgesellschaft (DFG) mit der Internationale der Kriegsdienstgegner (IdK) und dem Verband der Kriegsdienstverweigerer (VK). Sie ist eine deutsche Sektion der War Resisters International (WRI).

In der DFG-VK sind Menschen vereint, die mit gewaltfreien Mitteln nach Beseitigung des Krieges und seiner Ursachen streben. In unserer pazifistischen und antimilitaristischen Zielsetzung sind wir verbunden mit Menschen, die die gleichen Ziele verfolgen – egal in welchem Land.

Die Mitglieder und Unterstützer der DFG-VK bekennen sich zur Grundsatz-Erklärung der War Resisters International (WRI):

"Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten."
Es gibt einen kleinen Video-Trailer auf "YOUTUBE" ............................Video-Button

Der Landesverband Bayern der DFG-VK ist der organisatorische Überbau der Friedensarbeit der Ortsgruppen, Regionalgruppen und regionaler Ansprechpartner.
 Die Strukturen der DFG-VK sind grundsätzlich nicht hierarchisch.

Selbstdarstellung der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte Kriegsgegnerinnen-------D_Flagge

Presentation German Peace Association-United War Resisters (DFG-VK)------------------------englisch

Presentazione dell’associazione di pace tedesca – oppositori del servizio militare uniti-------I-Flagge

Friedensarbeit lebt durch die Menschen vor Ort.

Im Zusammenschluss als Landesverband haben wir ein bayernweites Netzwerk für den Frieden:

Regelmässige bayernweite Treffen – der sogenannte Landesausschuss – verknüpft die Friedensarbeit einzelner, erarbeitet Arbeitsmaterialen, unterstützt Kampagnen wie die www.no-militar.org,
oder setzt Arbeitsschwerpunkte, wo einzelne Friedensgruppen Unterstützung brauchen wie die Friedenskonzerenz "Frieden und Gerechtigkeit gestalten" als Alternative zur sogenannten Münchner Sicherheitskonferenz {www.friedenskonferenz.info}

Eine Superaktion für die etwas Sportlicheren unter uns ist die Friedensfahrradtour "Auf Achse für Frieden und Abrüstung".
Im Rahmen der  Friedensfahrradtour-2009 wurde die DFG-VK-Performance
"Kein Krieg ist  heilig - Kein Krieg ist gerecht ist gerecht" erarbeitet.

Über Aktivitäten der Ortsgruppen  der DFG-VK in Bayern berichtet der Rundbrief "PAX AN" für Mitglieder und InteressentInnen, der zweimal jährlich erscheint.

Das gemeinnützige Bildungswerk zur Förderung der Friedensarbeit der DFG-VK Bayern: Helmut-Michael- Vogel Bildungswerk e.V.  veranstaltet z.B. die Internationale Friedenskonferenz, Fachtagungen und Seminare für die Friedensarbeit, gibt Info-Faltblätter Dokumentation und andere Publikationen heraus. weitere Infos: www.h-m-v-bildungswerk.de



Aktuelle Veranstaltungen:


4.Mai 2016
(Mittwoch):      .......Veranstaltungshinweis........

Gewalt als letztes Mittel? -
Über die Wirksamkeit militärischer und ziviler Handlungsoptionen
Ort: Augsburg, Im Annahof 4, um 19:30 Uhr
Gewaltfreiheit zeigt sich im direkten Vergleich als wirksamer und erfolgreicher als Gewalt, wenn eine Bevölkerung für die Überwindung von Diktatur und Besatzung kämpft. Auch bei Interventionen von außen  hält militärische Gewalt - die sogenannte ultima ratio - kaum je, was sie verspricht. Was macht Gewaltfreiheit so vergleichsweise effektiv und warum erfüllt Gewalt die in sie gesetzten Hoffnungenselten bis nie?
...mehr über die Veranstaltung


10.06. bis 12.06.2016:
Stopp Ramstein:  Kein Drohnenkrieg!
"Von Deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen"

Weitere Informationen zu dieser "Kampagne" und der geplanten Menschenkette von Kaiserslautern zur US-Air Base Ramstein unter...
www.stopp-ramstein.eu
stopp-Ramstein

Stopp Ramstein! Menschenkette gegen den Krieg.

Von Kaiserslautern zur Air-Base Ramstein, am 11.6.2016, Beginn: 12.00h!
Der Stützpunkt der US-amerikanischen Luftwaffe ist eine wesentliche Schaltzentrale im weltweiten Krieg der USA. Über ihn werden u.a. US-Kampfdrohnen gelenkt, mit denen bereits mehrere Tausend Menschen heimtückisch ermordet wurden. Deutschland unterstützt die Kriege der USA durch die Überlassung von Stützpunkten.

Die Kampagne Stopp Ramstein fordert das Verbot der Drohnenkriegsführung und die Schließung der Satelliten-Relaisstation Ramstein. www.ramstein-kampagne.eu

Beteiligt euch am Aktionswochenende an der Luftwaffenbasis Ramstein vom 10. - 12. Juni 2016!

Kommt mit zur Menschenkette am 11. Juni 2016.
Omnibus von München über Augsburg, Abfahrt 11.6., 5.30 Uhr Eine-Welt-Haus.

Anmeldung erforderlich: muenchen@ramstein-kampagne.eu
Weitere Infos auf Anfrage...
Hier der fertige "Werbezettel" zu
}}}Stopp Ramstein! Menschenkette gegen den Krieg{{{

30.07. bis 07.08.2016:
FriedensFahrradTour-2016

Die Vorbereitungen für die FriedensFahrradTour-2016 haben begonnen.
Schwerpunkt-Thema ist dabei der verstärkte Einsatz von Drohnen als tödliche Waffe der Militärs. Diese ferngesteuerten Waffen werden - auch wenn der Todesschütze in den USA sitzt - von Deutschland aus gesteuert.
Ziel unserer FriedensFahrradTour-2016 ist deshalb der US-Stützpunkt in Ramstein bei Kaiserslautern. 

Erste Informationen sind in einem Flyer zusammen gestellt:
FFT-2016-Flyer als PDF-Datei:FFT-2016-Flyer

Weitere Details, den  aktuellen Planungsstand, die  Teilnahmebedingungen und die Anmeldemöglichkeiten werden
laufend aktualisiert

"Nachspiel" zur FriedensFahrradTour-2015: Obama WANTED
Auf der Fahrt von  Amberg/Truppenübungsplatz nach Büchel/Atomwaffenlager in der Eifel wurde von uns ein Flugblatt verwendet, dass einen Steckbrief ("WANTED") nach einen Mörder enthielt
 - siehe }}}Berichte von der FFT-2015{{{ .

Die Ermittlungen wurden inzwischen eingestellt. Wir dürfen dieses Fahndungsplakat also weiter verwenden.



Berichte von Aktionen, Veranstaltungen und Projekten des DFG-VK-Landesverbandes
  finden Sie unter
}}} DFG-VK Bayern:"Projekte und Aktivitäten"{{{



Presseerklärung:
 "Brandanschläge"

München, den 8.12.2011

An ausgewählte Medien und an Organisationen der Friedensbewegung:

Aus Anlaß der Brandanschläge gegen DHL-Fahrzeuge, Bundeswehrfahrzeuge und Einrichtungen der Deutschen Bahn, erklärt  der Landesausschuß der DFG-VK Bayern:
}}}vollständige Erklärung als PDF-Datei{{{



Unterstützen Sie unsere Arbeit...

...durch aktive Mitarbeit:
Wir suchen aktive MitarbeiterInnen in unseren Basisgruppen.
Suchen Sie sich eine Ortsgruppe in Ihrer Nähe. Sie finden hier eine Liste der örtlichen aktiven DFG-VK-Ortsgruppen in Bayern mit den Kontaktdaten eines Anschrechpartners:
}}} DFG-VK-Bayern Gruppen {{{

Wenn Sie nicht in Ihrer Nähe fündig werden, nehmen Sie Kontakt auf mit
Thomas Rödl, Sprecher der DFG-VK-Gruppe München und des Landesverbandes Bayern (Telefon: 089-89623446, Email: muenchen@dfg-vk.de )

...durch Ihre Spende - an den DFG-VK-Landesverband Bayern:
Ihr Beitrag finanziert unser Büro, unsere Infrastruktur, die Grundlage für alle Aktivitäten und Kampagnen, insbesondere „Zukunft Sichern - Abrüsten“, oder die alljährliche Friedensfahrradtour. Friedensarbeit braucht Organisation!
DFG-VK Bayern, Konto-Nr.:
IBAN: DE81 4306 0967 4006 1617 31,  BIC: GENODEM1GLS GLS-Bank 
(ohne Spendenquittung)

...durch Ihre Spende - an das Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk der DFG-VK Bayern:
Spenden sind steuerlich absetzbar!
hmv-Bildungswerk, Konto Nr.:
IBAN: DE374306 0967 8217 1208 00 ; BIC: GENODEM1GLS,  GLS-Bank

Infos zur Arbeit des Bildungswerkes }}} h-m-v-bildungswerk.de {{{


...durch Ihre Mitgliedschaft in der "Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsgegnerInnen":
Hier finden Sie den link zum Anmeldeformular: }}} DFG-VK-Mitgliedsantrag {{{