Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
DFG-VK München
Willkommen auf der Internetseite der DFG-VK München!

Wir sind die Ortsgruppe der "Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen" in München. Die Schwerpunkte unserer Arbeit als Friedensgruppe sind:
Unsere Anschrift:
DFG-VK München
Schwanthalerstraße 133
80339 München
Telefon: 089-89623446
Email: muenchen@dfg-vk.de

Die DFG-VK-Gruppe München
trifft sich jeden Mittwoch um 19:30 Uhr im DFG-VK-Büro,
München, Schwanthalerstr. 133.
Sprecher der Gruppe und Kontakt: Thomas Rödl.


Themen und Termine der nächsten DFG-VK-Gruppentreffen:

Mittwoch, 18. Mai 2016, ab 19:30 Uhr:   "Friedensfahradtour-2016"
Mittwoch, 25. Mai 2016, ab 19:30 Uhr:   "Kriegsrat Nein Danke"
Mittwoch, 01. Juni 2016, ab 19:30 Uhr:   "Menschenkette Kaiserslautern - Ramstein"
Mittwoch, 08.Juni 2016, ab 19:30 Uhr:  wird noch festgelegt
Wir freuen uns immer über "neue" und "alte" Gesichter bei unseren Treffen und
natürlich über jede Unterstützung unserer Arbeit.

Mit Friedensgrüßen Tommy (Thomas Rödl)


 
Aktuelle Termine:




10.06. bis 12.06.2016:
Stopp Ramstein:  Kein Drohnenkrieg!
"Von Deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen"

Weitere Informationen zu dieser "Kampagne" und der geplanten Menschenkette von Kaiserslautern zur US-Air Base Ramstein unter...
www.stopp-ramstein.eu
stopp-Ramstein

Stopp Ramstein! Menschenkette gegen den Krieg.

Von Kaiserslautern zur Air-Base Ramstein, am 11.6.2016, Beginn: 12.00h!
Der Stützpunkt der US-amerikanischen Luftwaffe ist eine wesentliche Schaltzentrale im weltweiten Krieg der USA. Über ihn werden u.a. US-Kampfdrohnen gelenkt, mit denen bereits mehrere Tausend Menschen heimtückisch ermordet wurden. Deutschland unterstützt die Kriege der USA durch die Überlassung von Stützpunkten.

Die Kampagne Stopp Ramstein fordert das Verbot der Drohnenkriegsführung und die Schließung der Satelliten-Relaisstation Ramstein. www.ramstein-kampagne.eu

Beteiligt euch am Aktionswochenende an der Luftwaffenbasis Ramstein vom 10. - 12. Juni 2016!

Kommt mit zur Menschenkette am 11. Juni 2016.
Omnibus von München über Augsburg, Abfahrt 11.6., 5.30 Uhr Eine-Welt-Haus.

Anmeldung erforderlich: muenchen@ramstein-kampagne.eu
Weitere Infos auf Anfrage...
Hier der fertige "Werbezettel" zu
}}}Stopp Ramstein! Menschenkette gegen den Krieg{{{



30.07. bis 07.08.2016:
FriedensFahrradTour-2016

Die Vorbereitungen für die FriedensFahrradTour-2016 haben begonnen.
Schwerpunkt-Thema ist dabei der verstärkte Einsatz von Drohnen als tödliche Waffe der Militärs. Diese ferngesteuerten Waffen werden - auch wenn der Todesschütze in den USA sitzt - von Deutschland aus gesteuert.
Ziel unserer FriedensFahrradTour-2016 ist deshalb der US-Stützpunkt in Ramstein bei Kaiserslautern. 

Erste Informationen sind in einem Flyer zusammen gestellt:
FFT-2016-Flyer als PDF-Datei:FFT-2016-Flyer

Weitere Details, den  aktuellen Planungsstand, die  Teilnahmebedingungen und die Anmeldemöglichkeiten werden
 }}}FFT-2016 Planung/Anmeldung{{{
laufend aktualisiert

"Nachspiel" zur FriedensFahrradTour-2015: Obama WANTED
Auf der Fahrt von  Amberg/Truppenübungsplatz nach Büchel/Atomwaffenlager in der Eifel wurde von uns ein Flugblatt verwendet, dass einen Steckbrief ("WANTED") nach einen Mörder enthielt
 - siehe }}}Berichte von der FFT-2015{{{ .

Die Ermittlungen wurden inzwischen eingestellt. Wir dürfen dieses Fahndungsplakat also weiter verwenden.


Nachtrag zum Ostermarsch 2016 in München:

Hier können sie  die Redebeiträge von Thomas Rödl, DFG-VK-Landesverband Bayern im Life-Mitschnitt anhören:
Auftaktkundgebung am Karlsplatz(Stachus) MP3-Datei (2,3MB)
Abschlußkundgebung am Max-Josepf-Platz MP3-Datei (5,9MB)



11. November 2016, 19:30 Uhr:
DGB-Veranstaltung mit Jürgen Grässlin (DFG-VK) zu seinem Buch
"Schwarzbuch Waffenhandel - wie Deutschland am Krieg verdient"
Ort: Großer Saal des DGB-Hauses in München, Schwanthalerstrasse



Aktuelle Hinweise auf Aktionen
in Bayern
finden Sie unter
}}} DFG-VK Bayern-Projekte {{{

Unterstützen Sie unsere Arbeit...

...durch aktive Mitarbeit:
Wir suchen aktive MitarbeiterInnen in unserer Basisgruppe. Besuchen Sie uns im Büro in der Schwanthalerstr. 133, jeweils Donnerstags 19:30 Uhr.

Wenn Sie häufiger über Termine, Veranstaltungen, Pressemeldungen informiert werden wollen, schicken Sie eine E_Mail an muenchen@dfg-vk.de. Ich nehme Sie/Dich gerne in meinen Verteiler "Frieden München" auf.
Unser Rundschreiben "PAX AN" informiert 2 - 3 mal jährlich über unsere Arbeit: }}} Rundbrief "PAX AN" {{{.

Thomas Rödl, Sprecher der DFG-VK-Gruppe München und des Landesverbandes Bayern

...durch Ihre Spende - an die DFG-VK-Gruppe München:
Ihr Beitrag finanziert unser Büro, unsere Infrastruktur, die Grundlage für alle Aktivitäten und Kampagnen, insbesondere „Zukunft Sichern - Abrüsten“, oder die alljährliche Friedensfahrradtour. Friedensarbeit braucht Organisation!
DFG-VK-Gruppe München, Konto-Nr.:
Postbank,
IBAN: DE04 7001 0080 0074 3188 04
BIC: PBNKDEFF700
(ohne Spendenquittung)

...durch Ihre Spende - an das Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk der DFG-VK Bayern:
Spenden sind steuerlich absetzbar!
hmv-Bildungswerk, Konto Nr.:
IBAN: DE374306 0967 8217 1208 00 ; BIC: GENODEM1GLS,  GLS-Bank;

Infos zur Arbeit des Bildungswerkes
}}} h-m-v-bildungswerk.de {{{


...durch Ihre Mitgliedschaft in der "Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsgegnerInnen":
Hier finden Sie den link zum Anmeldeformular: }}} DFG-VK-Mitgliedsantrag {{{



Wir sagen NEIN zu jedem Krieg

Grundlage für unsere pazifistische Arbeit ist die Grundsatzerklärung der
}}} War Resisters International {{{ :
 "Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuwirken."

Albert Einstein, 1879 - 1955 Mitbegründer der Internationale der Kriegsdienstgegner
Einstein-Karik "......Was für eine Welt könnten wir uns bauen,
wenn wir die Kräfte, die einen Krieg entfesseln, für den Aufbau einsetzten.

Ein Zehntel der Energien, die die kriegs-
führenden Nationen im Weltkrieg verbraucht, ein Bruchteil des Geldes, das sie mit Handgranaten und Giftgasen verpulvert haben, wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen sowie die Katastrophe der Arbeitslosigkeit in der Welt zu verhindern......"

...siehe Faltblatt
(PDF-Datei)
"Der Krieg ist ein Verbrechenan der Menschheit"