Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
DFG-VK München
Willkommen auf der Internetseite der DFG-VK München!

Wir sind die Ortsgruppe der "Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen" in München. Die Schwerpunkte unserer Arbeit als Friedensgruppe sind:
Unsere Anschrift:
DFG-VK München
Schwanthalerstraße 133
80339 München
Telefon: 089-89623446
Email: muenchen@dfg-vk.de

Die DFG-VK-Gruppe München
trifft sich jeden Mittwoch um 19:30 Uhr im DFG-VK-Büro,
München, Schwanthalerstr. 133.
Sprecher der Gruppe und Kontakt: Thomas Rödl.


Themen und Termine der nächsten DFG-VK-Gruppentreffen:

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 19:00Uhr     ausgefallen
Es wird aus Platzgründen empfohlen
eine Teilnahme an den Gruppentreffen im Büro anzukündigen.
Telefon: 089-89623446     Email: muenchen@dfg-vk.de
Mittwoch, .......2021, 19:00Uhr       ...wird noch festgelegt...
Mittwoch, ...... 2021, 19:00Uhr        ...wird noch festgelegt...
Wir freuen uns immer über "neue" und "alte" Gesichter bei unseren Treffen und
natürlich über jede Unterstützung unserer Arbeit.

Mit Friedensgrüßen Tommy (Thomas Rödl)



Aktuell

Veranstaltungshinweis:

23. Januar 2021:      
Deutschland muss dem
Atomwaffenverbotsvertrag beitreten
Kundgebung: "Deutschland muss dem Atomwaffenverbotsvertrag beitreten"

Ort: München, Marienplatz
Zeit: Samstag, 23. Januar 2021, 14:00Uhr                    


Am 22. Januar 2021 tritt der UN-Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft.
Er verbietet allen beigetretenen Staaten die Herstellung, den Besitz, die Weitergabe, die Stationierung sowie die Drohung und den Einsatz von Atomwaffen.
2021_01_23 München
86 Staaten haben den Vertrag bereits unterzeichnet, 51 haben ihn ratifiziert. Ein großer Teil der Staatengemeinschaft sagt damit „Stopp“ zur nuklearen Aufrüstung. Dass dies erreicht werden konnte, ist dem jahrelangem Kampf der weltweiten Friedensbewegung zu verdanken und für uns ein Grund zum Feiern.

Deutschland muss dem Atomwaffenverbotsvertrag beitreten und dafür sorgen, dass die in Büchel stationierten US-Atombomben abgezogen werden.Die Bundesregierung muss die Trainingsflüge der Bundeswehr für den Einsatz der US-Atombomben sofort beenden.
Veranstalter: Münchner Friedensbündnis + Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus
Weitere Infos:    https://www.muenchner-friedensbuendnis.de/

Bitte unterzeichnen Sie den bundesweiten Appell an die Bundesregierung, dem UN-Atomwaffen-Verbots-Vertrag beizutreten, online unter:


19. bis 21. Februar 2021:

IMFK-2021  
Die 19. Internationale Münchner Friedenskonferenz findet in
Kooperation mit den Münchner Kammerspielen
statt:
IMFK-MÜnchner Kammerspiele
Internationale Münchner Friedenskonferenz
und Shadow Security Conference

vom 19. – 21.02.2021
Auf Einladung der Münchner Kammerspiele (MK) kann die Internationale Münchner Friedenskonferenz (IMFK) im Jahre 2021 in Räumen der Kammerspiele stattfinden.
Das Programm am Freitag 19.02.2021 ab 15 Uhr wird von der Friedenskonferenz gestaltet. Das Programm Samstag und Sonntag 20.-21.02.2021 wird von der Shadow Security Conference der Münchner Kammerspiele gestaltet.
Die Kooperationspartner sind für ihre jeweiligen Programmpunkte eigenständig politisch verantwortlich. Gleichwohl gab es intensive gemeinsame Diskussionen über Fragestellungen und Referent*innen.


Weitere aktuelle Informationen und Programmdetails...


Samstag, 5.12.2020, 13:00, München Marienplatz
Medienmitteilung der DFG-VK Bayern

Abrüsten statt Aufrüsten“
Bundesweiter Aktionstag am Samstag, 5.12. 2020 in München
 
Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Landesverband Bayern,
organisiert und unterstützt vielfältige Aktionen an diesem Tag.
 
In der Woche ab dem 7.12.2020 soll der Bundeshaushalt für 2021 verabschiedet werden. Geplant ist, dass der „Verteidigungshaushalt“ erneut um 2,6% steigen soll, auf ca. 50 Milliarden Euro.
Die für Militär und Krieg verschwendeten Mittel fehlen bei der Lösung der dringenden sozialen, ökonomischen und ökologischen Probleme..........
vollständige Medienmitteilung
mit Hinweisen auf die Veranstaltungen zum Aktionstag in anderen bayrischen Städten

Weitere Info zur Veranstaltung in München auf der Homepage der Veranstalter:  
 https://www.muenchner-friedensbuendnis.de/Gegen-Ruestung-Militaer_Kundgebung-5.12.2020-Marienplatz


Endlich wieder eine Veranstaltung, die nicht wegen Corona abgesagt wurde...
Sie wurde ohne Zwischenfälle durchgeführt:

Hier ist die Rede von DFG-VK-Landessprecher Bayern, Tommy Rödl, mit zusätzichen Quellen und erläuternden Bildern zum Nachhören:


Und hier können alle, die diese Veranstalltung versäumt haben - Corona...Maske vergessen(?) - das in einem vollständigen Video "nacherleben":
https://www.youtube.com/watch?v=VsyZPpf4xDA&feature=youtu.be

u.a. auch den Beitrag von Konstantin Wecker, ab 35:30 Minuten

Hier
ein paar Fotos von der Veranstaltung:
Nikolaus Tommy-1 Tommy-2
Krampus Wecker-1 Wecker-2


Veranstaltungshinweis:
15.11.2020:                                        abgesagt

...aber trotzdem hier zum Anschauen "online".
Über diesen Link zum Münchner Friedensbündnis kommt ihr hin:

https://www.muenchner-friedensbuendnis.de/Damit-die-Meister-des-Todes_Video-15.11.2020


"Damit die Meister des Todes nicht unbehelligt weiter machen"
  
 Rüstungsexporte aus Deutschland– und was wir dagegen tun können

Matinee im Rahmen der Münchner Friedenswochen
Referent:
Jürgen Grässlin, Publizist und einer der bekanntesten Friedensaktivisten Deutschlands.

Kleinwaffen sind die tödlichste Waffenart unserer Zeit. Deutsche Firmen spielen bei deren Produktion und Export international eine führende Rolle. Dabei ist klar: Wo und wie die Kleinwaffen "Made in Germany" eingesetzt werden, lässt sich nicht kontrollieren. Das offenbarte auch der Gerichtsprozess über die Lieferung von G36-Sturmgewehren der Waffenschmiede "Heckler & Koch" nach Mexiko.
Weitere Infos:     }}}Veranstaltungsflyer{{{

Termin:

Sonntag, 15.11.2020 um 10:30 Uhr
im EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, München (U4/U5 Theresienwiese)
Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um Ihre schriftliche Anmeldung bis zum 12.11.2020  unter friedensbuero@muenchner-friedensbuendnis.de.
Oder melden Sie sich telefonisch an: 089 – 93 23 92.
Auf unserer Homepage www.muenchner-friedensbuendnis.de werden wir ein Video über den Vortrag einstellen.

Veranstalter:  Münchner Friedensbündnis ,  DFG/VK, Helmut-Michael-Vogel-Bildungswerk



06.08.2020:      "Hiroshima-Tag in München"
 - 75 Jahre Gedenken an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki -
 - Mahnwache und Kundgebung:

Veranstalter: Münchner Friedensbündnis Münchner und Bündnis gegen Krieg und Rassismus

Die  DFG-VK-Bayern war aktiv dabei
  • mit einem Redebeitrag des DFG-VK-Landessprechers Bayern, Thomas Rödl, 
    Hier-als Youtube-Video anzuhören/anzuschauen
  • einem Infostand, wo wir mit der Postkartenaktion "75 Jahre Atomwaffen sind genug" Unterschriften zur  Weiterleitung an die Bayrischen (CSU)-Bundestagsabgeordneten sammelten - eine Fortsetzung der Aktion vom 4.8.2020.
}}}2020_08_06-Doku{{{
 

Veranstaltung Sommer 2020:

FFT-2020-abgesagt
Die Verantwortlichen für die Durchführung waren sich einig,  dass die FriedensFahrradtour-2020 in diesem Jahr - unter "Corona-Bedingungen" - nicht wie gewohnt durchgeführt werden kann:
  • Abstandsregeln und Hygienevorschriften sind beim Campingbetrieb und auch beim Radfahren nicht einzuhalten
  • Übernachtungsmöglichkeit Campingplätze und Jugendherbergen derzeit immer noch offen
  • Befürchtung einer „zweiten Welle“ mit wieder schärferen Einschränkungen
  • Politische Versammlungen, Aufführung der Performance… unsicher was genehmigt wird
    Wir müßten jetzt anfangen die Veranstaltungen zu organisieren, die Gefahr besteht, dass wir an mehreren Orten rechtliche Auseinandersetzungen  um die Genehmigung führen müssen
  •  Insgesamt besteht also die Gefahr, dass wir weiter Arbeitszeit investieren und dann aus einem der genannten – oder noch nicht bekannten - Gründen absagen müssen
  • Der worst case ist, wenn wir bereits Kosten verursacht haben, z.B. den Transporter angemietet, und unterwegs dann abbrechen müssen bzw die Tour verboten bekommen – und null politische Wirkung erzielt haben.
  • Auf absehbare Zeit wird die Frage Corona, Pandemie, Freiheitsrechte, Versammlungsrecht…. die Medien bestimmen und unser Thema – Frieden, Atomwaffen… wird dabei untergehen.
  • Faktor TeilnehmerInnen: viele könnten aus Angst vor Corona- Risiko nicht mitradeln
Wir haben eine Idee entwickelt, was wir "ersatzhalber" machen können:
Im Zusammenhang mit dem 6. August (Hiroshima-Tag) und dem Text "Bombenstimmung" 
http://www.no-militar.org/index.php?ID=23  werden wir eine Aktion planen.




Für die Mahnwache in München im August 2017 hatten wir einen auffallenden "Blickfang" angeschafft. Dieser hat seine Bewährungsprobe bestanden.

Wir wollen dieses übergrosse DFG-VK-Symbol bei weiteren Gelegengeiten werbewirksam einsetzen.

Diese "Investition" hat unsere Friedenskasse erheblich belastet ...
 
...deshalb dieser "Spendenaufruf":
2017-Spendenaufruf Gummitier
Wir bitten um Spenden
zur Deckung der Kosten
!

Konto: DFG-VK,
LV-Bayern bei der GLS-Bank
IBAN: DE81 4306 0967 4006 1617 31
Stichwort: "zerbrochenes Gewehr

Das aufblasbare DFG-Aktionselement hat sich bei unseren Kundgebungen  sehr bewährt. Sie können es sich ab sofort für Ihre eigenen Friedens-Veranstaltungen bei uns gegen eine Gebühr ausleihen.

Hier haben wir die Bedingungen und Kosten für Interessenten zusammengefasst:

}}}DFG-AktionselementDFG-LuftgewehrVerleihbedingungen{{{  (PDF-Datei)



Aktuelle Hinweise auf Aktionen
in Bayern
finden Sie unter
}}} DFG-VK Bayern-Projekte {{{

Unterstützen Sie unsere Arbeit...

...durch aktive Mitarbeit:
Wir suchen aktive MitarbeiterInnen in unserer Basisgruppe. Besuchen Sie uns im Büro in der Schwanthalerstr. 133, jeweils Mittwochs 19:30 Uhr.

Wenn Sie häufiger über Termine, Veranstaltungen, Pressemeldungen informiert werden wollen, schicken Sie eine E_Mail an muenchen@dfg-vk.de. Ich nehme Sie/Dich gerne in meinen Verteiler "Frieden München" auf.
Unser Rundschreiben "PAX AN" informiert 2 - 3 mal jährlich über unsere Arbeit: }}} Rundbrief "PAX AN" {{{.

Thomas Rödl, Sprecher der DFG-VK-Gruppe München und des Landesverbandes Bayern

...durch Ihre Spende - an die DFG-VK-Gruppe München:
Ihr Beitrag finanziert unser Büro, unsere Infrastruktur, die Grundlage für alle Aktivitäten und Kampagnen, insbesondere „Zukunft Sichern - Abrüsten“, oder die alljährliche Friedensfahrradtour. Friedensarbeit braucht Organisation!
DFG-VK-Gruppe München, Konto-Nr.:
Postbank,
IBAN: DE04 7001 0080 0074 3188 04
BIC: PBNKDEFF700
(ohne Spendenquittung)

...durch Ihre Spende - an das Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk der DFG-VK Bayern:
Spenden sind steuerlich absetzbar!
hmv-Bildungswerk, Konto Nr.:
IBAN: DE374306 0967 8217 1208 00 ; BIC: GENODEM1GLS,  GLS-Bank;

Infos zur Arbeit des Bildungswerkes
}}} h-m-v-bildungswerk.de {{{


...durch Ihre Mitgliedschaft in der "Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsgegnerInnen":
Hier finden Sie den link zum Anmeldeformular: }}} DFG-VK-Mitgliedsantrag {{{



Wir sagen NEIN zu jedem Krieg

Grundlage für unsere pazifistische Arbeit ist die Grundsatzerklärung der
}}} War Resisters International {{{ :
 "Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuwirken."

Albert Einstein, 1879 - 1955 Mitbegründer der Internationale der Kriegsdienstgegner
Einstein-Karik "......Was für eine Welt könnten wir uns bauen,
wenn wir die Kräfte, die einen Krieg entfesseln, für den Aufbau einsetzten.

Ein Zehntel der Energien, die die kriegs-
führenden Nationen im Weltkrieg verbraucht, ein Bruchteil des Geldes, das sie mit Handgranaten und Giftgasen verpulvert haben, wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen sowie die Katastrophe der Arbeitslosigkeit in der Welt zu verhindern......"

...siehe Faltblatt
(PDF-Datei)
"Der Krieg ist ein Verbrechenan der Menschheit"